D1 - TuS Prien, 29:14 (11:8)

D1 weiter ungeschlagen! Am vergangenen Samstag mussten die Ost-Damen gegen den Mitaufsteiger TuS Prien ran. Auch wenn die Damen 1 bislang ungeschlagen blieben, gab es in den Speilen zuvor manche technischen Fehler und Ungereimtheiten, die in diesem Spiel abgeschaltet werden sollten. Von Anfang an gingen die Ostlerinnen in Führung und legten mit 1:0, 4:1 und 11:6 Toren vor und ließen die Gäste aus Prien nicht ins Spiel kommen. Die Abwehr stand gut, doch vorne belohnten sich die Damen noch zu selten für die gute Defensivarbeit – zu viele gute Chancen wurden vergeben. Dennoch wurden mit einem kleinen Polster von 11:8 für den TSV die Seiten gewechselt.

In der zweiten Spielhälfte drehten die Ost-Damen dann so richtig auf. Maike Hartmann konnte bei ihrem ersten Spiel gleich viele schöne Akzente setzen und Mira Walter glänzte mit zahlreichen Paraden im Tor – selbst beim Siebenmeterschießen verzweifelten die Gäste an unserer Torfrau. Mit Schnelligkeit, einem konsequenten Abwehrverhalten und Druck im Angriff bauten die Damen 1 ihren Vorsprung von 13:9 über 19:12 und 24:12 bis zu einem deutlichen Endstand von 29:14 aus und ließen den Gästen kaum eine Chance. Mit 8:0 Punkten nach vier Rundenspielen ist den Ost-Damen um Trainerin Silvia Fichtner der Saisonstart mehr als gelungen. In zwei Wochen spielen die Ost-Damen am Sonntag den 13. November um 18.00 Uhr gegen die SG Süd/Blumenau und freuen sich auf eure Unterstützung, um das Auswärtsspiel zum Heimspiel zu machen!

Es spielten: Natascha Konzog, Mira Walter (beide TW), Lena Erb, Franziska Kriegel (2 Tore), Sarah Lachner (3), Uschi Jonas (1), Kathrin Garhammer (6/2), Ina Süßmeier (1), Amelie Berg (1), Elisa Storz (6/1), Jessica Pauli, Antje Bolenz (1), Maike Hartmann (7/3), Johanna Hübenthal (1)

KickertreffLogo

Wollen Sie die Handballabteilung des TSV München-Ost unterstützen und Werbung auf unserer Homepage für Ihre Firma machen? Dann schreiben Sie unseren Abteilungsleiter an!