SV München Laim II - D1, 22:36 (12:17)

Nach dem holprigen Sieg gegen den TuS Prien wollten die Ostlerinnen gegen Laim unbedingt wieder eine bessere Leistung zeigen. Dementsprechend motiviert starteten die Damen in die Partie und konnten direkt mit 4:1 in Führung gehen. Die Tore wurden im Angriff schön herausgespielt und nur selten kam es zu überhasteten Angriffen. Die Abwehr im Verbund mit der Torhüterin stand gut und die Spielerinnen machten die Angreiferinnen frühzeitig fest. Trotz einiger 2-Minuten Strafen konnte der Vorsprung bis zur Halbzeitpause gehalten werden und die Ostlerinnen gingen mit einer 17:12 Führung in die Kabine.

Auch in Halbzeit 2 zeigten die Damen aus Ost eine gute Leistung und machten da weiter, wo sie in Halbzeit 1 aufgehört hatten. Der Angriff spielte weiterhin druckvoll und geduldig, wodurch immer wieder schöne Lücken entstanden. Die Ostlerinnen zeigte ein wiederholtes Mal, dass Sie von allen Positionen torgefährlich sind und auch im Zusammenspiel mittlerweile sehr gut harmonieren. Zum Ende der zweiten Halbzeit schlichen sich einige technische Fehler auf Seiten der Laimer Damen ein, die im Gegenzug von den Ostlerinnen konsequent ausgenutzt wurden. Damit kam es letztendlich zu dem Endstand von 36:22 für den TSV München-Ost. Der verdiente Sieg konnte in der nachfolgenden Weihnachtsfeier direkt würdig gefeiert werden. Jetzt heißt es erst mal spielfrei und Weihnachten genießen. Wir wünschen allen Mannschaften und Fans eine erholsame (Vor-)Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr J

# Schiff versenkt # Hafen eingenommen

KickertreffLogo

Wollen Sie die Handballabteilung des TSV München-Ost unterstützen und Werbung auf unserer Homepage für Ihre Firma machen? Dann schreiben Sie unseren Abteilungsleiter an!