SVO Innsbruck - D1, 25:38 (14:17)

In der Partie musste die Damen von Ost zur langen Auswärtsfahrt nach Innsbruck antreten. Bei schönsten Wetter machten sich die Ostlerinnen also auf den Weg zur unliebsamen Auswärtsbegegnung. Die Devise war sich wenigstens mit einem Sieg zu belohnen und mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause zu kommen. Wie gewohnt brauchte man etwas bis man in das Spiel fand und sich vor allem die Deckung formierte. Über schöne Toren von beiden Außenpositionen konnten die D1 dennoch zunächst in Führung gehen. Die erste Halbzeit gestaltete sich jedoch noch relativ ausgewogen und der TSV schaffte es noch nicht sich abzusetzen. Mit einem Zwischenstand von 14:17 gingen die Mannschaften in die Kabinen.

Die Osterlinnen wollten in der zweiten Halbzeit möglichst schnell alles klar machen und starteten motiviert in den zweiten Spielabschnitt. Über das schnelle Angriffsspiel konnten die Vorsätze auch direkt umgesetzt werden. Auch in der Abwehr hatte Ost die gefährliche Kreisläuferin die meiste Zeit über unter Kontrolle. Besonders erfreulich ist, dass sich die Last des Tore Werfens auf viele Schultern verteilt hat und jede Spielerin ihren Anteil am Sieg leisten konnte. Im Insgesamten ist das deutliche Ergebnis ein Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Am Samstag steht um 17:30 Uhr das nächste Heimspiel gegen den TuS Prien an. Die Damen freuen sich über Unterstützung und hoffen auf einen weiteren Sieg!

KickertreffLogo

Wollen Sie die Handballabteilung des TSV München-Ost unterstützen und Werbung auf unserer Homepage für Ihre Firma machen? Dann schreiben Sie unseren Abteilungsleiter an!