D2-Rückrundenüberblick und ein kleiner Ausblick

6 Spiele, 6 Siege. Die Bilanz im Jahr 2016 liest sich zwar einfach für die zweite Damenmannschaft, ein bisschen Arbeit steckte allerdings auch mit drin. Angefangen mit der gelungenen Revanche gegen Neubiberg konnte die Siegesserie fortgesetzt werden. In einem engen Spiel (es gab maximal einen 2-Tore Abstand) erkämpfte man sich einen 21:19 Sieg in gegnerischer Halle und konnte auch im neuen Jahr den Druck auf Spitzenreiter Laim aufrecht erhalten, die gleichzeitig auch das erste mal Punkte liegen ließen.

Es folgte mit Neuaubing ein 25:9 Pflichtsieg gegen den letzten Platz der Liga. Gewarnt vom Blumenau-Sieg gegen Laim und von einer hervorragenden Scoutingabteilung gut einstellt aufs Spiel (Barney Stinson würde wohl "eine Selbstfünf" sagen) konnte die D2 die Punkte gegen Blumenau in der Festung behalten (21:19), bevor es zum Spitzen(nachhol)spiel gegen Laim ging.

In einer gut gefüllten Marshalle (Danke nochmal an alle mitgereisten Fans!!!!) behielten die Ostdamen die Nerven, vielleicht waren sie aber auch nur zu "träge"??!!....

Eine starke Abwehr vor einer starken Eva im Tor, die durch gute Leistungen mittlerweile Dauergast in den gegnerischen Spielberichten ist, konnte die Taballenführung übernommen werden. Mit einem 17:11-Sieg zeigte man mal wieder, dass die beste Abwehr der Liga vom Ostbahnhof kommt.

Es folgten noch zwei Pflichtsiege gegen Schwabing und Milbertshofen, allerdings spielte man hier deutlich konstanter und souveräner als noch in der Hinrunde.

Samstag gehts für die Ostlerinnen dann zum Rückspiel gegen Kirchheim, der knappe Sieg aus der Hinrunde ist allerdings eine Warnung, doch mit der Einstellung der letzten Spiele soll die Siegesserie fortgesetzt werden.

 

 

 

 

 

KickertreffLogo