D2 : TSV Solln, 23:26 (11:13)

DA WERFEN WIR 23 TORE (!!!) UND ES REICHT TROTZDEM NICHT. Mit dem TSV Solln war am Sonntag 18.03. der Tabellen-Dritte bei den Damen 2 zu Gast in der “Festung Ost“. Dass es ein enges Spiel werden würde, war allen von Anfang an klar. Im Hinspiel hatten wir uns die Punkte mit einem 18:18 Unentschieden geteilt. Die Gäste aus Solln erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 0:2 in Führung. Danach entwickelte sich bis zur 20 Minute ein enger Schlagabtausch, in dem wir den Spielstand immer wieder ausgleichen konnten. Allerdings reichte es nie zu einer eigenen Führung. In den nächsten 5 Minuten verloren wir etwas den Faden, sodass die Gäste auf einmal mit 5 Toren (7:12) vorne lagen. Doch mit einigen schönen und schnellen Angriffen kamen wir bis zur Halbzeit wieder auf ein 11:13 ran.

In der zweiten Hälfte konnten wir nahtlos an die gute Leistung der letzten Minuten vor der Pause anknüpfen, sodass in der 40. Minuten endlich 16:15 für Ost auf der Anzeigetafel stand. Und beim Spielstand von 18:16 schien das Spiel endgültig in unsere Richtung zu kippen. Doch leider wehrte sich der TSV Solln mit Händen und Füßen gegen eine Niederlage und kämpfte sich zurück ins Spiel. In der 50. Minuten war so das Spiel wieder gedreht und es stand 18:21 für die Gäste. Dieser drei Tore Rückstand hielt bis zur 54. Minuten an. Mit viel Kampfbereitschaft und Willen kamen wir noch mal auf 22:23 ran und fast wäre in der 56. Minuten auch der Ausgleich gefallen, aber Silke scheiterte leider am Pfosten der Gegner. Und wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre… So konnte der TSV Solln dann wieder um zwei Tore erhöhen und das Spiel endete mit einer knappen 23:26 Niederlage.

Interims-Coach Antje nach dem Spiel: "Ihr habt unglaublich gut gekämpft! Es war ein sehr schönes und gutes Spiel auf hohem Nievau!" Wir können stolz auf unsere Leistung und den Siegeswillen sein, aufgegeben haben wir nie! Und: "Auch, wenn nicht alles geklappt hat, war es jedenfalls ein super Fight. Fazit: Obwohl es letztlich nicht gereicht hat, hatte ich zumindest das Gefühl es hat euch Spaß gemacht - das nächste Spiel gewinnt ihr." lobt auch der zweite Interims-Coach Hannes. Kommenden Samstag geht es dann um 12 Uhr weiter, auswärts gegen die Damen vom TSV Allach 09 II. Wir hoffen auf lautstarke Unterstützung und sind nach zwei knappen Niederlagen bereit für die nächsten zwei Pluspunkte.

Es spielten: Andrea (2), Claudia (1), Julia (1), Sonja, Evi (5), Isabella (2), Amelie (5), Michelle, Sabrina, Jessi (1), Silke (2), Jule (4), Anna und Eva (beide im Tor).

 

 

 

 

KickertreffLogo