SV München Laim : D2, 27:21 (12:11)

MISSION ERFÜLLT: TABELLENERSTEN GEÄRGERT ... doch dann ging uns die Puste aus Mit Verstärkung und 6:0 Punkten aus der Rückrunde konnte die D2 vergangenen Sonntag sehr selbstbewusst zum Tabellenersten SV Laim anreisen. Die etwas konfuse Spielzeit um 13:15 Uhr brachte die Damen da auch nicht mehr aus der Ruhe. Nachdem der Unparteiische die beiden Mannschaften versetzt hatte, fand sich ein sehr guter Ersatz aus den Reihen des Gastgebers. Wie erwartet starteten die Laimer sehr flott und gingen mit zwei Toren in Führung. So schnell wollte man sich aber eigentlich nicht ins Aus schießen lassen und die Ostler zogen mit zwei Toren nach. Die gesamte erste Halbzeit konnte man mit sehr schönen Kombinationen und ehrgeizigem Abschlusswillen den Tabellenersten ordentlich ärgern. Bis zum Pausenpfiff wurde auf beiden Seiten gekämpft, mal konnten unsere Damen die Führung übernehmen, dann wieder der SV Laim, der sich dann mit Müh‘ und Not in ein 12:11 in die Halbzeit rettete. Eine tolle Leistung der D2, fanden sowohl unsere Interimstrainerin aus den eigenen Spielerreihen als auch ihr männlicher Unterstützer.

Das Selbstbewusstsein aus den vergangenen Spielen konnten die Damen gut mitnehmen und so dem Tabellenführer ordentlich einheizen. Man war überzeugt, „da geht noch was!“. In den ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit wurde dieses Motto auch noch umgesetzt, doch etwas Hektik schlich sich bald ein und die Laimer wussten dies natürlich sofort zu ihrem Vorteil zu nutzen. Sofort nahm unsere Trainerin eine Auszeit, um die Damen wieder in die Spur zu bringen – durch gezielte Anleitung fand die D2 dann auch so langsam wieder ins Spiel. Die Ostler sollten die Laimer noch einmal so richtig ins Schwitzen bringen. Beim 20:19 regte sich schon einiges auf der Bank der Heimmannschaft und die Damen durften kurz an eine Spielwende denken. Doch dann fehlte ihnen zum Schluss leider wirklich einfach die Puste. Eine Laimer Mannschaft mit Aufstiegswillen, voller Bank und mächtiger Kondition wusste am Schluss doch noch wie sie das Spiel mit 27:21 für sich entscheiden kann. Trotz alldem war dies ein sehr gutes Spiel, die D2 hat gezeigt, dass man sie besser nicht unterschätzen sollte und viel Spaß am Handball hat! Das wollen die Ostler im kommenden Spiel gegen Blumenau beweisen – wo es diesmal zwei - statt nur ein Punkt werden soll. Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung auf der Zuschauertribüne!

KickertreffLogo

Wollen Sie die Handballabteilung des TSV München-Ost unterstützen und Werbung auf unserer Homepage für Ihre Firma machen? Dann schreiben Sie unseren Abteilungsleiter an!