start

Sonntag (29.4.)
16:00TSV Niederraunau1. Herren

TV Altötting - mB, 33:26 (17:14)

Nach einer starken Teamleistung im Spiel gegen Ebersberg versuchten die Jungs der B-Jugend des TSV München-Ost den Schwung in das zweite Spiel der Rückrunde gegen den TV Altötting mit zu nehmen um wie im Hinspiel (30:28) zu siegen. Durch mehrere Verletzungs- und Krankheitsfälle geplagt griff man auf zwei Spieler der C-Jugend als starke Aushilfe zurück.

D2 : TSV Milbertshofen, 18:9 (12:4)

NEUES JAHR – RÜCKRUNDE – SIEG: So kann es weitergehen! Am vergangenen Sonntag startete die D2 in die Rückrunde der Saison 2017/2018. Die Ziele sind klar: Mehr Spaß und mehr Punkte Das Spiel gegen Milbertshofen startete auf beiden Seiten eher verschlafen, wir kamen nicht richtig rein, im Angriff fehlte die nötige Konzentration. Nach 11 Minuten und einem Spielstand von 4:2 nahm Martin eine Auszeit und versuchte uns wachzurütteln. Wie es schien erfolgreich, legten wir doch gleich mal einen 5-Tore-Lauf hin.

mB : TSV EBE Forst United, 30:30 (13:15)

Am vergangenen Samstag begann für die männliche B-Jugend die Rückrunde mit dem Spiel gegen den Tabellenführer. Da man das Hinspiel mit 20 Toren verloren hatte, wurde sich eher darauf konzentriert eine vernünftige Leistung abzuliefern und nicht sofort den Anschluss zu verlieren. Doch das Spiel lief nicht nur für die Ostler unerwartet. Denn nachdem man nach einer soliden ersten Halbzeit mit nur 2 Toren hinten lag entwickelte sich eine spannende zweite Halbzeit.

TSV Solln : D2, 18:18 (10:8)

EINEN PUNKT, ZWEIMAL ROT und VIELE GRAUE HAARE ... ... nehmen wir aus einem nervenaufreibenden Spiel, in dem wir schlussendlich erneut viel Kämpferherz und Siegeswillen gezeigt haben, gegen den TSV Solln mit. Am Abend vor Nikolaus versammelte sich die Damen 2 zu ihrem letzten Punktspiel in diesem Jahr. Grund für diesen ungewöhnlichen Termin war eine Spielverlegung auf Wunsch unseres Gegners, den Damen vom TSV Solln. Nach Minuspunkten lag unser Gegner auf dem zweiten Platz, wir selbst befinden uns nach zwei Siegen in Folge im Mittelfeld der Tabelle.

D2 : Kirchheimer SC, 19:14 (9:8)

MIT WILLE HERZ UND SIEGESLUST. Zitat D2-Trainer Martin: "Endlich mal wieder eine überzeugende Leistung! [Ich] War ganz schön angespannt..." oh jaaaa die Anspannung machte auch vor der Fankurve bestehend aus den Verletzten der Mannschaft, der Damen 3 und dem ein oder anderen Schaulustigen nicht Halt. Doch am Ende hat die D2 heute die stärkeren Nerven gehabt. Alles begann ziemlich gut, wir setzten uns mit 2 Toren ab und es vergingen starke fünfeinhalb Minuten bevor die Gegner zu ihrem ersten Tor kamen.

ESV Neuaubing II : D2, 14:32 (6:14)

2 VON 6 (Punkte) IN SIEBEN TAGEN. Drei Spiele in sieben Tagen, da hatten wir uns ja einiges vorgenommen – vielleicht zu viel. Los gings am Sonntag 12.11. gegen die Zweite vom TSV Allach. Das Schlusswort vorweg: Wir hätten dieses Spiel nicht verlieren müssen! Nach anfänglichen Schwierigkeiten die 6:0 Abwehr der Gegnerinnen zu durchbrechen, kamen wir nach den ersten 20 Minuten besser ins Spiel und konnten einen zwischenzeitlichen Rückstand von vier Toren auf ein 10:12 bis zur Halbzeit verkürzen.

HSG Neubiberg-Ottobrunn : D1, 22:20 (9:13)

Es war alles drin gegen den Tabellenführer der BOL Damen. Der größte Gegner war man selbst, weshalb am Ende der 60 Minuten die 2 Punkte an Neubiberg-Ottobrunn gingen. Man startete gut und baute dementsprechend bis zur Halbzeit einen 4 Tore Vorsprung heraus. Diesen wollte man halten und vergrößern. Die Damen 1 des TSV München-Ost waren klar die bessere Mannschaft. Doch es kam alles anders. Freie Würfe vor dem Tor landeten direkt in den Armen der Torhüterin.

SG Süd/Blumenau II : D2, 16:16 (9:7)

58 MINUTEN ZURÜCKGELEGEN – NIE GEFÜHRT – AM ENDE EINEN WICHTIGEN PUNKT GEWONNEN. Nach dem schweren Spiel gegen den Tabellenführer SV München Laim II letztes Wochenende stand für die D2 am Wochenende wieder ein schwerer Gegner auf dem Programm. Die Damen II der SG Süd Blumenau hatten ihre drei Auftaktspiele gewonnen so, dass klar war, dass das Spiel kein Sonntagsspaziergang werden würde. Der Gegner überraschte uns mit einer sehr offensiven Abwehr, auf die wir in den ersten Minuten keine gute Antwort finden konnten.

D2 : SV München Laim II, 19:32 (10:16)

8 MINUTEN GEFÜHRT, 32 MINUTEN MITGEHALTEN, AM ENDE DOCH KLAR VERLOREN. Das Wichtigste vorneweg: Wir - die Damen 2 - können noch Handball spielen! Das haben wir am Sonntag gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter SV Laim II, der Aufstiegsambitionen hat, 40 Minuten lang unter Beweis gestellt. Das Spiel startete rasant, nach wenigen Minuten lagen wir durch schön (und schnell!) herausgespielte Tore 3:1 in Führung und hielten diesen Vorsprung bis zur 8. Minute.

D1 : TSV Ismaning II, 30:26 (15:10)

Am letzten Sonntag war es soweit: Die D1 empfing zum zweiten Heimspiel die zweite Damenmannschaft aus Ismaning. Vor heimischen Publikum musste dringend eine Wiedergutmachung für die heftige Auftaktniederlage gegen die Jungspunde von Forst-United her. Doch eins war im Vorfeld klar - Ismaning würde uns die Punkte sicher nicht schenken. Und so sollte es auch kommen. In den ersten 20 Minuten gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Viel Hektik und technische Fehler auf beiden Seiten prägten die Partie.

Anmelden

Facebook

facebook, social media icon Die Ost-Handballabteilung findet man jetzt auch auf Facebook! Einfach liken!

Chronik

Chrinik

Neuestes Foto

Bild folgt.jpg

Wollen Sie die Handballabteilung des TSV München-Ost unterstützen und Werbung auf unserer Homepage für Ihre Firma machen? Dann schreiben Sie unseren Abteilungsleiter an!