start

Samstag (03.3.)
11:00weibliche D-JugendTSV Trudering
12:30weibliche C-JugendTSV Milbertshofen
14:00weibliche B-JugendTSV Übersee
15:302. HerrenTSV Forstenried
17:301. DamenPSV München
19:301. HerrenTSV 1861 Mainburg

TSV München-Ost 2 : SVN München e.V, 27:13

Nach der Niederlage beim Tabellenführer Schwabing galt es gegen Neuperlach wieder zu punkten.

TSV München-Ost : TuS Prien, 22:23

Die Erste befindet sich im freien Fall und bleibt nach wie vor sieglos im neuen Jahr. Auch gegen den TuS Prien blieb der erhoffte Befreiungsschlag aus und man musste sich mit 22:23 geschlagen geben.

TSV München-Ost : TSV Großhadern, 16:14

Mit einer im Vergleich zur Vorwoche größtenteils wiedergenesenen Mannschaft wollte die weibliche B-Jugend den dritten Sieg im neuen Jahr holen und vorallem ein Zeichen gegen Großhadern setzen, gegen die es nächsten Samstag (7.2.15 um 14 Uhr in der Sporthalle Arnulfstr. 270) gleich zum Rückspiel kommt. Da man vor dem Spiel Punktgleich war, ging es somit gegen den Tabellennachbarn.

TSV München-Ost : SC Weßling, 18:16

"Morgenstund hat Gold im Mund", "Der frühe Vogel fängt den Wurm" oder an diesem Sonntag besser gesagt: "Wer abends früh in die Federn fällt, der morgens die Punkte in der Halle behält". Zumindest ging die weibliche C-Jugend an diesem Sonntag nach einer kämpferisch guten Leistung am Ende vom Sieger vom Platz.

MTSV Schwabing : TSV München-Ost 2, 15:12

Mit dem Sieg der letzten Woche im Gepäck wollte die D2 den MTSV Schwabing noch einmal unter Druck bringen, da der Tabellenführer durchaus noch in Reichweite war.

MTSV Schwabing : TSV München-Ost, 12:9

Nach dem erfolgreichen Start mit 2 Siegen im neuen Jahr wollte man auch beim Auswärtsspiel gegen den MTSV Schwabing die Punkte mitnehmen. Doch die Vorraussetzungen waren nicht die Besten, Kurzfristige Absagen vor dem Spiel, einige gesundheitlich angeschlagene Spielerinnen und das man am Ende sich selbst das Leben wegen Meckern schwer machte ergaben am Ende eine durchaus vermeidbare Niederlage.

TSV Vaterstetten 2 : TSV München-Ost 3, 26:24

Niederlagenserie der M3 geht weiter - trotz verbessertem Spiel

Das Spiel gegen Anzing hat für die  M3 noch unangenehme Nachwirkungen gehabt. Für Thomas Fischer ist die Saison dank eines Bänderriss beendet und Jan hat ebenfalls 2 Wochen Sportpause verordnet bekommen. Angesichts von Rolands und Joeys langzeit Ausfällen klafft damit eine große Lücke im Kader der M3 und hier insbesondere im Rückraum.
So wurde für das Spiel gegen Vaterstetten alles rekrutiert, was noch stehen konnte. Und entsprechend bunt gewürfelt war auch die Truppe die auflief.

MTSV Schwabing : TSV München-Ost, 37:27

Die Negativ-Serie hat weiterhin bestand. Auch gegen den Nachbarn aus Schwabing konnten keine Punkte eingefahren werden. Mit einer dünnen Personaldecke reiste man am Samstag Abend an.

TSV München-Ost : SG Süd/Blumenau, 21:23

Trotz Leistungssteigerung zur Vorwoche nimmt der aktuelle Tabellenführer beide Punkte aus der Orleanshalle mit.

Nachdem der Start in die Rückrunde am vorangegangenen Wochenende misslang, galt es den Schalter umzulegen. Wenngleich es dafür sicher einfachere Gegner gibt, ging man mit der festen Überzeugung ins Spiel beide Punkte zu holen. Schließlich konnte man das Hinrunden-Duell für sich entscheiden.

TSV München-Ost : SG Neuaubing/Dachau 65, 14:11

Ein bisschen hatte man sich auf ein gemütliches Handballspiel eingestellt, in welchem auch Sachen ausprobiert werden wollten für die kommenden Spiele, doch der Tabellenletzte aus Neuaubing/Dachau spielte diesmal mit teilweise anderem Personal als zum Hinspiel. So blieb das Spiel länger als erwartet offen.

Anmelden

Facebook

facebook, social media icon Die Ost-Handballabteilung findet man jetzt auch auf Facebook! Einfach liken!

Chronik

Chrinik

Neuestes Foto

von der Wense Oliver.jpg