start

Samstag (22.9.)
16:00TuS Raublingmännliche B-Jugend
17:302. HerrenPSV München
19:301. HerrenSV München Laim
Sonntag (23.9.)
13:45weibliche A-JugendHT München II
14:15SV Anzingmännliche C-Jugend
15:302. DamenPSV München II
17:153. DamenSV Bruckmühl II
19:003. HerrenTSV Vaterstetten II

Jugend trainiert für Olympia - Ostler im südbayrischen Finale

Die meisten Spieler beim TSV München-Ost sind oder waren Schüler am Maria-Theresia-Gymnasium(MTG) in München. So ist es nicht verwunderlich, dass sich unser Verein dort seit Jahren durch Hartmut Schreiner im Schulhandball engagiert. Dieser bereitete auch in diesem Jahr wieder die Schüler des MTG auf die Schulmeisterschaften vor und stellte die Mannschaften zusammen.
In der Wettkampfklasse III (C-Jugend) scheiterten die Jungs vom MTG leider schon in der Vorrunde und konnten sich somit nicht für das südbayrische Finale qualifizieren.

Holpriger 27:25 Heimsieg der M1

Am vergangenen Samstag war zum Start der Rückrunde die 1. Männermannschaft der SG Süd-Blumenau in der Orleanshalle zu Gast. Der Aufsteiger ist derzeit das Tabellenschlusslicht. Allerdings hat sich dieses Team noch längst nicht aufgegeben, sondern zeichnet sich nach wie vor durch eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft aus. Dementsprechend mühsam gestaltete sich das Spiel aus Sicht der Gastgeber. Vor allem in der Verteidigung fehlte bei den Ostlern zu oft die letzte Konsequenz und auch im Angriff wurden zahlreiche gute Einwurfmöglichkeiten zum Teil leichtfertig vertan.

Freiwillig am Ball (Artikel aus dem Münchner Merkur)

In Ästerreich messen sich gerade die besten Handballnationen Eurpoas - mittendrin Alexandra Roth aus München. Bei der EM in Innsbruck ist sie eine von 1000 freiwilligen Helfern, doch normalerweise ist die 34-Jährige selbst am Ball.

wA ist gg. Taufkirchen chancenlos

Heute hatten wir den ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast. Erwartungsgemäß verlief das Spiel sehr einseitig. Die schnellen und ballsicheren Gegnerinnen zogen schnell davon. Unsere Mädchen setzten zwar Einsatzwille dagegen, waren aber chancenlos. Nach einem Pausenstand von 6:20 endete das Spiel mit 10:35.

Es spielten: Laura (4), Nina, Lisa, Maike (1), Naomi (T), Paulina, Angelika, Franzi (5), Johanna, Dilay, Ilham

wC gewinnt auch Rückspiel gg. Kirchheimer Mädels

Das Hinspiel hatten unsere Mädchen nach einer tollen Leistung verdient mit 28:15 gewonnen. Dementsprechend versuchten heute die Gegnerinnen unser Spiel durch körperbetonten Einsatz zu stören. Leider wurden mehrere unfaire Attacken vom Schiedsrichter nicht geahndet. Sowohl ein Griff von hinten in den Wurfarm beim Sprungwurf als auch ein (unbeabsichtigter) Magenschwinger blieben ohne Pfiff. Das führte zum traurigen Höhepunkt dieses Spiels. Bei einem Gegenstoß wurde unsere Kati bei vollem Tempo von der Spielerin Nr.

mB zurück in der Spur

Auch das zweite Aufeinandertreffen der MJB von Ost und der HSG Kirchheim/Anzing konnten die Ostler für sich entscheiden. Diesmal fanden die Jungs besser ins Spiel, als noch die Wochen zuvor und so gelang es in Hälfte eins, sich Stück für Stück ein wenig mehr abzusetzen. Mit einem 19:10 verabschiedete man sich in die Pause, wobei einige Fehlwürfe verhinderten, dass der Vorsprung noch höher ausfiel.
Auch Hälfte zwei konnte man klar für sich entscheiden und so endete das Spiel letztlich mit 31:17.

wC startet mit Sieg in Allach in die Rückrunde

Zu Beginn der Rückrunde traten wir beim TSV Allach an, gegen die wir uns im letzten Spiel der Hinrunde sehr schwer getan hatten. Insofern waren wir heute sehr gespannt, wie es laufen würde. Innerhalb der ersten Halbzeit konnten wir uns allmählich etwas absetzen, so dass wir mit einer 10:6 Führung in die Pause gingen.
Am Anfang der zweiten Halbzeit leisteten sich beide Mannschaften mehrere Leichtsinnsfehler. Dadurch konnten die Allacherinnen bis auf 15:14 herankommen. Durch einen konzentrierten Schlussspurt erkämpften wir uns einen verdienten 17:14 Sieg.

wA siegt beim Tabellennachbarn

Zum Beginn der Rückrunde traten wir beim MTV 79 an, gegen die wir in der Hinrunde Unentschieden spielten.
Heute spielten unsere Mädchen eine sehr gute erste Halbzeit. Dadurch konnten wir uns nach einem 5:4 Zwischenstand bis zur Pause auf 10:4 absetzen. Vor allem unsere Torhüterin Naomi brachte die Gegnerinnen mit guten Paraden zur Verzweiflung. So konnte sie alle vier 7m-Würfe der Gegnerinnen halten.

mD startet erfolgreich in die Rückrunde

Nach einer erfolgreichen Hinrunde wollten die Jungs aus der männlichen D-Jugend die Siegesserie von vor der Winterpause fortsetzen. Man fand zu Beginn des Spiels aber nicht so richtig in die Partie, die unstrukturierte Spielweise der Raublinger machte es schwer das eigene Spiel systematisch aufzubauen. 100%ige Torchancen wurden nicht genutzt, in der Abwehr wurde viel zu wenig gearbeitet. Oft rettete der an diesem Tag super aufgelegte Torwart Brane die Ostler vor einem Rückstand. Trotzdem konnte man sich in der Mitte der ersten Halbzeit dann mit 2 Toren absetzten.

mB blamiert sich beim Tabellenschlusslicht

War man sich zu siegessicher? Steckte vielen die Party vom Vortag noch in den Knochen? Hatten die Jungs einfach nur einen schlechten Tag?

Fragen über Fragen, die man alle mit "wahrscheinlich" beantworten könnte, da es wohl eine Mischung aus allem war.

Anmelden

Facebook

facebook, social media icon Die Ost-Handballabteilung findet man jetzt auch auf Facebook! Einfach liken!

Chronik

Chrinik

Neuestes Foto

Lachner Sabrina, 08.07.1988.jpg