start

Samstag (20.10.)
12:00TSV Allach 09 II2. Damen
12:30ESV Rosenheimmännliche B-Jugend
14:00TSV Allach 09 III2. Herren
14:45SF Föchingmännliche D-Jugend
17:45SG Großhadern - 18803. Herren
19:30SV 1880 München3. Damen
20:00SV Anzing II1. Herren

wA: 2 Spiele, 2 Siege - besser geht's nicht!

Dieser Saisonstart liegt deutlich über unseren Erwartungen: 2 Spiele und 2 Siege - besser geht‚Äôs nicht! Während das erste Spiel gegen den DJK SB München-Ost mit einem Endergebnis von 11:10 noch sehr umkämpft war, war unser heutiger 23:12 Sieg gegen den MTSV Schwabing zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Es half natürlich, dass die Schwabingerinnen die erste Hälfte in Unterzahl spielten. Aber es half ihnen auch nichts, als in der 2. Hälfte eine weitere Spielerin dazu kam.

Souveräner Sieg für die weibliche C-Jugend gegen Ebersberg

Unser heutiger Gegner hatte in dieser Saison noch kein Spiel. Insofern konnten wir seine Stärke überhaupt nicht einschätzen.
Schon kurz nach Spielbeginn führten wir aber mit 5:0. Nach einem kurzen Zwischentief, in dem die Ebersbergerinnen auf 5:3 herankamen, konnten wir bis zur Pause auf 16:7 davonziehen. Dabei waren wir vor allem mit Gegenstößen erfolgreich. 
Auch in der 2. Hälfte waren wir in der Abwehr gut, so dass wir kaum gefährliche Torwürfe zuließen.

Damen 1: 2.Spiel 2.Niederlage

Leider wurde aus dem erhofften Sieg wieder nichts. Im 2. Saisonspiel gegen
den TSV Forstenried war nicht viel zu holen. Wie bereits im 1. Saisonspiel
war allerdings nicht der starke Gegner, sondern vielmehr das eigene
Unvermögen Schuld an der Niederlage. Durch viele Individuelle Fehler im
Angriff lud man den Gegner immer wieder zu Gegenstößen ein.

Zwar ist eine deutliche Steigerung zur letzten Saison zu erkennen, allerdings
bringt das wenig wenn dies nicht in Punkte umgemünzt wird.

Männer 1: Sieg im Derby!

Am Sonntag stand zur Tatortzeit das Lokal-Derby beim MTSV Schwabing auf dem Programm. Die Schwabinger gelten als heim- und spielstarke Mannschaft, und diesen Beweis erbrachten sie vor allem in den Anfangsminuten der Partie. Nach und nach kamen aber die Ostler besser ins Spiel und hatten sich zur Halbzeit einen 3-Tore Vorsprung erarbeitet. Im Verlauf der zweiten Hälfte kämpfte sich der MTSV Schwabing noch einmal heran, bis dann die Ostler wieder einen Vorsprung herausspielten.

MC1-Jugend: 2. Sieg im 2. Spiel

Beim TSV Forstenried kam die männliche C1-Jugend zu einem nie gefährdeten
37:29 Sieg (Halbzeit 16:9).
Trotz einer Verletzung von Gegenstoß-Hurrikan Anjan Schulz - er konnte nur wenige Minuten spielen ‚Äì war die Truppe dem Gegner besonders in punkto Schnelligkeit überlegen und kam immer wieder zu leichten Toren, während sich
Forstenried jeden Treffer hart erkämpfen musste. Mitte der 2.Halbzeit betrug der Vorsprung dann teilweise 12 Treffer.

MJB: Remis im Auftaktspiel gegen ESV Traunstein

Der männlichen B-Jugend gelang im Spiel gegen den ESV Traunstein ein 29:29 Unentschieden. Für die Ostler war es das erste Saisonspiel nach einer langen Vorbereitungsphase. Die Traunsteiner dagegen hatten schon zwei Spiele hinter sich, die sie beide recht hoch gewinnen konnten. Somit belegten sie in der noch frühen Tabelle Platz eins.

Das Spiel begann aus Münchner Sicht mit einer katastrophalen ersten Halbzeit: Hinten stimmten die Absprachen nur selten, und gerade von Halblinks kassierte die Ost-Abwehr ein ums andere mal viel zu leicht Tore.

MJA: Dritte Niederlage in Folge für ‚Äûvöllig neben der Spur liegende‚Äú Ostler

Im 3. Spiel der Saison empfing die männliche A-Jugend den TSV Vaterstetten in der Orleanshalle. Die Mannschaft hatte sich nach den 2 verkorksten Auftaktpartien viel vorgenommen und versuchte von Anfang an  zu zeigen, dass sie diesmal alles besser machen wollte. In den vergangenen Trainings wurde mit der 5:1 eine neue Abwehrvariante eingeführt. Es war klar, dass diese innerhalb von nur einer Woche noch nicht besonders gut funktionieren würde, aber dennoch hätte man wohl mehr erwarten dürfen.

Männliche C-Jugenden gewinnen erste Saisonspiele

Einen Super-Einstand hatten die männlichen C-Jugenden von Raphael Winter
und Wolfgang Mix am vergangenen Wochenende: Die neu formierte C2 besiegte mit tatkräftiger Unterstützung einiger D-Jugendlichen den TSV Großhadern mit 21:16 Toren (Halbzeitstand: 10:5). Für einige Spieler war es das erste Handballspiel, dabei warfen sie ihre ersten Tore und am Ende gab es den ersten Sieg!

Weibliche C-Jugend kassiert gegen SV 1880 mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleichstreffer

In unserem ersten Heimspiel trafen wir auf die 80er. Gegen diese Mannschaft gab es schon in den letzten Jahren viele knappe Spiele.
Auch dieses Mal konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die 80er vergaben einige 7-Meter, wir jedoch auch einige klare Gegenstoß-Chancen. Somit war auch der Pausenstand von 10:10 leistungsgerecht.
Ein paar Minuten vor Spielende lagen wir mit 18:15 in Führung. Unser Vorsprung schmolz aber wieder auf 20:19. Als die 80er in der letzten Minute eine Chance vergaben, waren wir uns des Sieges gewiss.

Für die SG Süd/Blumenau gibt es bei Ost keinen Blumentopf zu gewinnen

Am ersten Heimspielsonntag hatten es alle drei Seniorenmannschaften mit der SG Süd/Blumenau zu tun. Sowohl die Damen II und III und die Männer III sicherten sich zwei Punkte zum Saisonauftakt. Während es bei den Damenteams beim 17:7 und beim 16:11 noch an der Chancenverwertung haperte, erzielten die Herren fast 40 Treffer und gewannen souverän mit 38:17.

Anmelden

Facebook

facebook, social media icon Die Ost-Handballabteilung findet man jetzt auch auf Facebook! Einfach liken!

Chronik

Chrinik

Neuestes Foto

Breit Jonathan, 25.01.1994.JPG